Matthias Lorenz

Matthias Lorenz, 1976 in Berlin geboren, wuchs in einem hochmusikalischen Umfeld auf und bekam frühzeitig durch seinen Vater, den Opernsänger Siegfried Lorenz, ihn auf seinen Konzertreisen und Gastspielen begleitend, eine deutliche musikalische Prägung. Er erhielt bereits im Alter von 5 Jahren Geigenunterricht in der Klasse von Doris Müller an der Musikschule Berlin - Köpenick.
Nach erstem Klavier- und Kompositionsunterricht bei Caspar René Hirschfeld leitete er mit sechzehn Jahren erstmalig ein Orchesterkonzert mit dem Sinfonieorchester der Berliner "Händel-Schule", es folgten zahlreiche Konzerte wie auch die Leitung eines Opernprojektes seiner Schule mit Albert Lortzings Einakter "Die Opernprobe", welches im Februar 1994 in der "Hanns Eisler" Hochschule Berlin zu drei erfolgreichen Aufführungen kam.

Seit Oktober 1996 studiert Matthias Lorenz in der Klasse von Prof.Christfried Göckeritz an der HMT Rostock Orchesterdirigieren und Violine bei Ralph Zettl. Während des Studiums entwickelte sich eine rege Zusammenarbeit mit den Studenten der Kompositionsklasse von Frau Prof. Adriana Hölzski, die einige Uraufführungen zur Folge hatte.
Im Sommer 1998 assistiere er beim "6. Internationalen Opernfestival zu Schloss Hundisburg". Von 2000 bis 2002 hospitierte er bei Lothar Zagrosek an der Stuttgarter Oper sowie bei Sir Roger Norrington (SWR Sinfonieorchester). Im August 2003 übernahm Matthias Lorenz die Leitung des Jugendorchesters des Konservatoriums Schwerin, aus dem er innerhalb weniger Monate das heute bestehende Jugendsinfonieorchester Schwerin formierte.

Matthias Lorenz gastierte bereits mit verschiedenen Ensembles in Rostock, Leipzig, Wismar, Würzburg, Kassel, auf der Insel Sylt, in Helsinki/Finnland sowie in Tallinn und Pärnu/Estland. Neben dem Dirigieren widmet er sich als Geiger intensiv der Kammermusik.

Website von Matthias Lorenz

Info: jsoschwerin@aol.com